Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu.
Ok Informationen & Deaktivierung

Weiter

Burg Schlaining

Responsive DE > Region > Ausflüge > Schlösser und Burgen > Das Wahrzeichen für Frieden

Wahrzeichen für Frieden

Burg Schlaining in Burgenland
Burg Schlaining in Burgenland

Die aus dem 12. Jahrhundert stammende Burg Schlaining gehört zu den besterhaltenen mittelalterlichen Burganlagen Österreichs. An einem Ort, wo einst erbittert gekämpft wurde, setzen sich heute Dauer- und Sonderausstellungen mit historischen Begebenheiten der Region und mit Problemen von Frieden und Gewalt auseinander.

In der als Friedensburg bekannten Burg Schlaining ist heute ein Zentrum der Friedensforschung, Konfliktlösung und der Friedenslehre untergebracht, das österreichweit einzigartig ist. Ein Teil der Burg Schlaining wurde zu einem modernen Konferenzzentrum mit Hotel und Tagungsräumen umgebaut. Ebenso finden Sie die Friedensbibliothek in der Burg vor. 

Als Herzstück der Burganlage erhebt sich im Innenhof ein mächtiger Burgfried mit bis zu 8 Meter dicken Mauern. Zu besichtigen sind in den Innenräumen eine Kunsteisenguss- und eine Waffensammlung und daneben das einzigartige Europäische Museum für Frieden.

Europäisches Museum für Frieden

Eine umfangreiche und einzigartige Ausstellung gibt es auf 4.000 m2 im Europäischen Museum für Frieden zu entdecken. Drei themenbezogene Abteilungen sind auf zwei Stockwerken untergebracht: Frieden, Konflikt und Gewalt. 2002 wurde das Museum sogar mit dem "Österreichischen Museumspreis" ausgezeichnet. Hier lernen Eltern und Kinder spielerisch über die Ursachen von Konflikten und deren friedliche Auflösung. Auch themenbezogene Werke prominenter KünstlerInnen sind zu sehen. Neben der fixen Ausstellung werden auch unterschieldiche Sonderausstellungen gezeigt. Das Museum ist von Palmsonntag bis 31. Oktober immer Dienstag bis Sonntag von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Rund um die Burg

Der Burggraben wurde heute zu einer gepflegten, grünen Oase umgestaltet, die zum Verweilen, Spazieren und Entdecken einlädt. Beim Rundgang auf dem „Verbotenen Weg“ lässt sich erahnen, wie unbezwingbar die Festung einst für Feinde gewirkt haben muss. Neu wurde rund um den Weg unterschiedliche Rastplätze geschaffen. Vom Fuß der Burg aus erhält man auch einen beeindruckenden Blick auf die Bögen und Pfeiler der mächtigen Arkadenbrücke, die den Burggraben überspannt. Nicht umsonst ist der Burggraben als Juwel des Südburgenlands bekannt. 

Für eine gemütliche Rastpause und Stärkung kommt das Burgcafé gerade recht. Hier können Sie sich Getränke, Eis, Kaffee und eine Auswahl hausgemachter Mehlspeisen schmecken lassen.

In etwa einer halben Autostunde erreichen Sie die beeindruckende Friedensburg Schlaining im Burgenland. Ein lohnendes Ausflugsziel in Ihrem Entspannungsurlaub im Hotel Larimar. Nur eine unverbindliche Anfrage trennt Sie von Ihrem Zimmer in Stegersbach oder buchen Sie bequem gleich online! Gerne informieren wir Sie auf Wunsch laufend über Neuigkeiten aus dem Larimar per Newsletter.

Vollbild