Bio, nachhaltig & gesund: Tierwohl im Fokus

Aktuelles und Newsaus dem Larimar

Wonach sehnen Sie sich?

Tierwohl als Selbstverständlichkeit


Veröffentlicht: 6. Mai 2024

Biologisch, regional und gesund: die Zutaten, die in der biozertifizierten Larimar Gourmet-Vitalküche in exquisite Speisen verwandelt werden, kommen von kleinen Lieferanten aus der Region. Dabei wird großer Wert auf eine nachhaltige Wirtschaftsweise, Tierwohl und höchste Produktqualität gelegt.

Als zertifizierter Bio-Betrieb, verarbeitet das Larimar nur Zutaten von höchster Qualität. Fleisch und tierische Produkte kommen dabei ausschließlich von Tierwohl-Betrieben, die auf das Wohlergehen und die Gesundheit ihrer Nutztiere besonders achten.

Gartenoase-im-Hotel-Larimar
Larimar Küchenteam

Tierwohl & Produkt-Verantwortung

Tierwohl beschreibt den Grad der Gesundheit und des Wohlbefindens von Nutztieren. „Wir legen großen Wert auf artgerechte Tierhaltung. Egal ob Schwein, Rind, Schaf oder Huhn – in den kleinbäuerlichen Betrieben, die uns beliefern, geht es den Tieren gut“, erklärt Larimar Gastgeber Johann Haberl. Mit der Bemühung um Tierwohl, wird Massentierzucht im Larimar strikt abgelehnt: „Wir wollen keine Qualzucht, sondern perfektes Tierwohl. Das ist unsere Produktverantwortung und auch eine Verantwortung gegenüber der Gesundheit unserer Gäste“, führt der Gastgeber weiter aus.

Nachhaltigkeit & Gesundheit

Das Wohlergehen der Nutztiere bedeutet gleichzeitig auch eine Qualitätssicherung für antibiotikafreies, unbelastetes Fleisch. Schließlich steht im Larimar – als Wellness- und Gesundheitshotel – natürlich auch die gesunde Ernährung im Fokus.

Rindfleisch von weidenden Almrindern wird etwa von der Familie Haberl aus Heilbrunn geliefert, wo die Limousin Rinder auf den weitläufigen Weiden der Teichalm ihr Leben genießen. Im Alter von circa drei Jahren werden sie geschlachtet. Das zart marmorierte Fleisch mit herrlichem Geschmack dürfen Gäste im Larimar genießen.

Tierwohl-Betriebe & Lieferanten

Neben dem Limousin Almrind der Familie Haberl, genießen Gäste im Larimar auch das köstliche Rindfleisch der Zickentaler Moorochsen. Diese leben rund drei Jahre lang artgerecht auf der Moorweide zwischen Eisenhüttl und Rohr im Zickental.

Auch der Biohof Unger aus Oberschützen legt großen Wert auf Tierwohl und beliefert das Larimar mit geschmackvollem Bio-Schweinefleisch.

Bio-Hühnerfleisch kommt vom Biohof Gutmann aus dem südsteirischen Straden. Dort genießen die Bio-Freilandhühner eine artgerechte Haltung und garantiert gentechnikfreies Bio-Futter.

Das hochwertige Lammfleisch vom Krainer Steinschaf bezieht das Larimar regelmäßig vom südburgenländischen Bioschaf-Hof Elpons aus Bildein. Die Schafe weiden mit ihren Lämmern von April bis Dezember in der Natur und werden nur mit wertvoller Muttermilch, frischem Gras und saftigem Heu gefüttert.

Auch am Biohof Borckenstein ist die Liebe zum Tier spürbar. Mutterschafe und Lämmer genießen einen großen Stall und weitläufige Wiesen. Seit Jahren bezieht das Larimar feinsten Frischkäse und Schafjoghurt vom Familienbetrieb.

Jetzt Urlaub buchen

im Hotel Larimar

 

 

Bedürfnis-

Kompass

 

 

deko_kompass_190121