Ayurveda im Hotel Larimar in Stegersbach

Sommerzeit ist Pitta-Zeit

Aktuelles und Newsaus dem Larimar

Wonach sehnen Sie sich?

Mit Ayurveda bestmöglich durch den Sommer.


Veröffentlicht: 25. Juni 2020

Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen nach oben und die Luft ist schwül und schwer. Man spürt die Hitze des Sommers deutlich auf der Haut. Die jahreszeitlichen Veränderungen im Rhythmus des Lebens haben einen sehr starken Einfluss auf die Doshas, den Lebensenergien im Körper. Im Ayurveda spricht man von den drei Doshas: Vata, Pitta und Kapha. Jedes dieser Doshas ist einem bestimmten Element zugeordnet und so ist das Wesen von Feuer und Wasser dem Pitta untergeordnet. Mit der zunehmenden Hitze und Wärme des Sommers erhöht sich auch das Pitta im gesamten Körper.

Das Feuer dominiert im Sommer.

Panorama-Ansicht vom Larimar Gartenparadies
Infinity-Sportpool bei Sonnenaufgang im Hotel Larimar

Was bedeutet das für die Gesundheit und das Wohlbefinden?

Durch die höheren Tages- und Nachttemperaturen fährt das innere Feuer des Körpers auf ein Minimum herunter. Der Körper versucht den Pitta-Überschuss auszugleichen und geht dabei auf Sparflamme. Die gesamte Energie von Körper, Geist und Seele wird für den Abbau der Hitze benötigt. Der gesamte Stoffwechsel wird deutlich langsamer, was zu Verdauungsstörungen führt, Hitzewallungen, Erschöpfungszustände treten vermehrt auf, Ungeduld sowie emotionale Gereiztheit ebenso. All die genannten Punkte stehen im Sommer sehr oft an oberster Stelle der Tagesordnung. Mit den wertvollen ayurvedischen Tipps kann dem gut entgegen gesteuert werden, damit die Doshas und die dazugehörigen Elemente auch bei starker Sommerhitze in Balance und Ausgeglichenheit sind.

Ayurvedische Pulsanalyse Kukku Ramesh

Wertvolle ayurvedische Tipps für heiße Sommertage und -nächte

Viel Trinken aber das Richtige. Der Körper braucht aufgrund des vermehrten Schwitzens für den Ausgleich der Hitze viel mehr Flüssigkeit als sonst. Achten Sie darauf, nicht zu kalte Getränke zu sich zu nehmen, denn damit erreichen sie genau das Gegenteil, da der Körper für den Ausgleich der Temperaturen wieder Energie benötigt.
Meiden Sie anregende Getränke wie Kaffee, Schwarztee oder Alkohol. Diese belasten den Körper zu sehr und entziehen ihm wichtige Flüssigkeit.
Vermeiden Sie hitzige Lebensmittel wie Weißmehlprodukte, Zucker und Fertigprodukte, denn diese erhöhen das Pitta noch zusätzlich.
• Bevorzugen Sie gute Sommergewürze wie Kardamom, Koriander, Fenchel, Kurkuma, Ingwer und Pippali (langer Pfeffer). Diese Gewürze sind zuerst etwas scharf aber durch die Stoffwechselvorgänge im Körper werden sie ins Süße umgewandelt und reduzieren somit das Pitta und haben eine kühlende Wirkung.
Den Salzkonsum einschränken.
• Meiden Sie die pralle Sonne und bevorzugen Sie helle, leichte und luftige Kleidung.

Orientalische Dekoration im Premium-Spa
Liebe zu Tee hat keine Grenzen

• Bewahren Sie einen kühlen Kopf an heißen Tagen, indem Sie Ruhe und Erholungsphasen ganz bewusst in den Alltag miteinplanen und einbauen. Nach dem Motto “In der Ruhe liegt die Kraft”.
Bringen Sie Routine in den Tag. Ein gleichmäßiger Tagesablauf vor allem im Sommer führt zu mehr Zufriedenheit und Gelassenheit.
• Finden Sie Ihren persönlichen Tages- und Schlafrhythmus. Versuchen Sie täglich zur gleichen Zeit aufzustehen. Regelmäßige Schlafzeiten sind im Sommer enorm wichtig. Zwingen sie sich aber nicht dabei. Denken Sie einfach daran, dass der Körper im Sommer nicht nur beim Essen, sondern auch beim Schlafen viel weniger braucht, als man glaubt. Hören Sie einfach auf Ihr Körpergefühl.
Sorgen Sie für guten Schlaf. Lavendelöl und Rosenwasser können das Einschlafen an überhitzten Tagen bestmöglich unterstützen. Ein Tropfen Lavendelöl oder Rosenwasser vor dem zu Bett gehen auf die Haut geben und wahre Wunder an heißen Nächten erleben.
• Mit dem Sport an heißen Sommertagen nicht übertreiben. Machen Sie lieber einen gemütlichen Waldspaziergang .

Detox-Tee zum Entschlacken im Hotel Larimar

Sommer im Larimar mit Ayurveda

Mit diesen Ratschlägen kommen Sie gut über die Pitta-Zeit hinweg. Denn sie fördern in der Regel Vata oder Kapha und gleichen somit das erhöhte Pitta im Sommer bestens aus. Die beruhigende und ausgleichende Wirkung führt zur Balance der drei Doshas im Körper.

Ein unvergessener ayurvedischer Aufenthalt im Hotel Larimar mit dem Mehrwert der hoteleigenen Thermen-, Wasser- und Saunawelt auf 6.500 m² Wellnessfläche,  mit 8 Pools, 7 Saunen und 8 Ruhebereichen und einem idyllischen Gartenparadies von insgesamt 8.000m² bringen an jedem heißen Sommertag die gewünschte Ruhe, Entspannung und Erholung. Mit den drei verschiedenen Wasserqualitäten, Thermalwasser, basisches Meerwasser und Süßwasser, den Palmen und dem kleinen Sandstrand am Pool kann der Sommer kommen.

Romantik am Infititypool im Burgenland Hotel Larimar

Jetzt Urlaub buchen im
Hotel Larimar

Bedürfnis-
Kompass

Bedürfniskompass für den Urlaub im Larimar
  • Jetzt anfragen
  • Rückruf­service
  • Bedürfnis­kompass
  • Gutscheine schenken
  • 0 Wunsch­liste

Sidebar 1